09.10.2019

Es ist Derby- und Oktoberfestzeit!

Eine wichtige Partie steht für die Krifteler Zweitligavolleyballer auf dem Programm. Die TuS erwartet am Sonntag um 16:00 Uhr die TG Mainz-Gonsenheim zum Lokalderby in der Krifteler Weingartenhalle.

Der Begegnung kommt gleich schon eine wichtige, richtungsweisende Bedeutung zu. Beide Teams stehen im Tabellenkeller, wobei die Mainzer allerdings erst 2 Spiele absolviert haben. Die größte Sorge bereitet Trainer Schön nach wie vor die Verletztenliste auf der Außen-/Annahmeposition. Er muss hier weiterhin noch einige Wochen ohne drei Leistungsträger auskommen.

Auch der Gegner aus der rheinland-pfälzischen Hauptstadt hat es in dieser Saison schwer. Im Sommer stand die TGM vor einem großen Umbruch. Einige erfahrene Leistungsträger beendeten ihre Karriere. Unter dem neuen Spielertrainer Manuel Lohmann sammeln sich viele Talente, die noch in einer U23 Auswahl ans Netz gehen könnten. Nach den beiden Internaten dürften die Mainzer den jüngsten Kader der Liga haben. Lohmann ist froh, dass die erfahrenen Zweitligaspieler Alexander Krippes und Zuspieler Sebastian Dinges an den Rhein wechselten. Die Mainzer setzen auf ihre starke Annahme und wollen in Kriftel punkten.

Die TuS wiederum will aller Unbilden zum Trotz den ersten Sieg einfahren. Das Team hofft, obgleich der ungewohnten Anpfiffzeit, auf großen Support ihrer tollen Anhänger.

Der Spieltag wird präsentiert vom langjährigen Kooperationspartner, der Frankfurter Volksbank. Zudem steht die Partie unter dem alljährlichen Motto des Oktoberfestes. Für Weißwurst, Brezel und Oktoberfestbier ist gesorgt!